Fördern wir durch unsere Mitgliedschaft ein unabhängigeres und freieres Leben!

Falls ich den Eindruck erwecken sollte, dass ich wache und handlungsbereite Menschen gerne in den Verein "Institut für Gesunden Menschenverstand" locken will - Ja, der Eindruck ist völlig korrekt :-). Das möchte ich in kurzen Worten und gerne zur weiteren Verbreitung zusammenfassen:

Ich war mal Schul- und Alternativmediziner und Psychotherapeut. Dann habe ich verstanden, dass ein Therapeut an sich nur stört. So habe ich Instrumente, vom Buch bis zur Mineralienmischung entwickelt, mit denen man die allermeisten gesundheitlichen Probleme inklusive des Erhalts einer überdurchschnittlichen Vitalität zuhause selber regeln kann. „Quelle" ist dabei eine Denkschule (Simplonik), mit der sich alle komplexen Sachverhalte und Alltagsprobleme auf eine einfache Grundstruktur zurückführen lassen. Somit werden Überblick und Entscheidungen in vielen alltäglichen Situationen erheblich vereinfacht.

Selbst unter den Deutschen, die oft als "Vereinsmeier" bezeichnet werden, gibt es nun nicht selten eine Ablehnung von Vereinen und deren Innenleben. Ich habe sie auch, aber eben nur gegen die "Vereinsmeierei". Für einen Verein gibt es sehr handfeste Gründe, wenn man Neues bewegen will und Freiräume braucht.

Wir haben einen Verein gegründet, weil er erstens einen rechtssicheren Raum schafft.
Viele Wahrheiten, die ich in politischer und medizinischer Hinsicht ausspreche, sind durch die schulmedizinische, pharmazeutische und von den Besatzungsmächten bestimmte Gesetzgebung problembehaftet und unterliegen einem gesellschaftlichen Kommunikationsverbot (richtig gelesen!). Im Verein können wir hingegen frei und unbefangen reden.

Zweitens ist der Verein ein physisch konkreter Magnet für Gleichgesinnte und entsprechend Handelnde. Wir als Vereinsmitglieder sind klar und konsequent an der Schaffung einer neuen menschlichen Kultur interessiert und bereit zu handeln. Gedanken und Visionen werden materielle Wirklichkeit, wenn sie einen materiellen Kristallisationskeim haben. Das ist der Verein. Dabei ist und wird er nie eine "Organisation" sein, die zentralistisch steuert
und zertifiziert. Er ist in der Sprache der neuen Zeit vielmehr der virtuelle Mittelpunkt eines "Schwarms freier Menschen". Organisationen wurden immer unterwandert, sie sind Auslaufmodelle alten Denkens.

Die Vernetzung Gleichgesinnter bietet neben vielen weiteren Vorteilen die Gelegenheit, auf der Basis von Vertrauen Leistungen bargeldlos zu tauschen. Da, wo es möglich ist.
Wo es nicht möglich ist, gibt man das Geld aber dann wenigstens einem Menschen, der mit allergrößter Wahrscheinlichkeit das Verdiente sinnvoll im Sinne einer neuen Kultur
verwendet.

Drittens ist der Verein ein steueroptimiertes Modell, und reduziert somit erheblich den Geldfluss an das System, das wir alle mehr oder weniger für überholt und überfordert halten. Der Zustand des Planeten und das tägliche "Normalleben" sind hinreichend klare Beweise dafür.


Dr. med. Ulrich Mohr

Hier geht´s zur Vereinsseite